Bericht vom Sommerlager

IMG_4916

„Wo ist Bob?“ Diese Frage schallte am Anfang der Sommerferien häufig über den Tiroler See. Der dritte Detektiv der drei ??? war spurlos verschwunden. Zum Glück waren rund 50 Kinder und Jugendlichen bereit, auf die Suche nach ihm zu gehen.

Bei abwechslungsreichem Programm konnten die Teilnehmenden Stück für Stück das Rätsel um Bobs Verschwinden aufdecken und ihn schlussendlich wohlbehalten wiederfinden: Er war vor dem schlechten Wetter aus Deutschland in den Urlaub geflohen!

Knapp 2 Wochen verbrachten wir Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf dem Zeltplatz direkt am Tiroler See in der Nähe von Heilbronn. Gemeinsam wurden die Zelte und Lagerbauten aufgebaut, gebastelt, gespielt, gebadet, gesungen und gequatscht. Schon nach einigen Tagen stand die Walddusche, der Lagerturm mit Plattform, ein gemütliches Feuerzelt, Lampenständer für die nächtliche Beleuchtung und bald auch schon ein Floß und ein zweiter Turm im Wasser. Wenn es einmal stärker geregnet hat, wurden Spiele unter den Zeltdächern gespielt oder ums Feuer gesessen – sodass die nassen Socken dampften, sobald die Sonne zwischen den Wolken hervorkam direkt wieder ins Wasser gesprungen. Bei einem spannenden Geländespiel mussten verschiedene Rätsel gelöst werden, während bei der Olympiade unterschiedlichste sportliche Aufgaben bewältigt wurden, alles um den „Fall Bob“ zu lösen. In abwechslungsreichen Workshops konnte sich jede:r kreativ austoben. Auf dem Platz konnte man dann unter anderem schönsten Perlenschmuck, bunte Socken und Gipsmasken, selbstgebaute Pfeile und Bögen oder schwierige Kanumanöver bestaunen. Natürlich stand auch der Lehrplan auf der Tagesordnung, bei dem die jungen Pfadfinder:innen Fähigkeiten als Detektivinnen und Detektive erlernen konnten. Egal ob die Orientierung mit Karte und Kompass, Knoten oder Pfadfindergeschichte, alle waren mit Begeisterung dabei Neues zu lernen. Mal sehen, welche Bäume wir im nächsten Jahr wohl noch bestimmen können?

An diesen Tagen bekamen wir Besuch ehemaliger und aktiver Pfadfinder:innen, die für eine kürzere oder längere Zeit Teil unserer Detektei wurden. – Wie schön so viele altbekannte Gesichter und motivierte Leute mit dabei gehabt zu haben!

Trotz einiger Regentropfen und falscher Fährten, herrschte mal wieder eine richtig tolle Stimmung auf dem Platz und nicht selten wurden Lieder aus dem Nichts angestimmt und Sekunden später sang oder schrie das ganze Essenszelt im Takt. All diese Lieder, Eindrücke und auch besonders die Abende am Lagerfeuer bleiben in schöner Erinnerung, während die Schlafsäcke nun erstmal wieder im Regal verstaut werden und auf ihren nächsten Einsatz warten. Wir freuen uns auf das nächste Lager mit euch!

Die Bilder findest du hier

Das interessiert euch sicherlich auch:

  • All
  • Aktuelles
Anmeldung zur 72h Aktion

72h Aktion: Einladung und Anmeldung Im April wollen wir an der bundesweiten 72-Stunden-Aktion teilnehmen. Dabei wollen wir vom 18. bis…

30. Januar 2024
Herrenberg gegen Rechts

Herrenberg gegen Rechts In Deutschland erleben wir derzeit einen massiven Rechtsruck. Die kürzlich veröffentlichten Recherchen des Magazins “correctiv” haben wieder…

20. Januar 2024
Tannenbaumsammlung 2024

Tannenbaumsammlung am 13.01.2024 UPDATE 14.01.2024: 🌲 Danke an alle die heute bei der Tannenbaumsammlung geholfen haben. Einen riesen Dank auch…

12. Januar 2024